Herstellungsstufen - Institut IWW
16450
page-template-default,page,page-id-16450,page-child,parent-pageid-16405,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-10.0,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive

Herstellungsstufen

Das IWW startet aktuell den völlig neuen Werthaltigkeits-Check.

 

Die Umfrage wendet sich an die Textil- und Bekleidungsindustrie. Der Werthaltigkeits-Check ist sicher die umfassendste Erhebung, um die Bedingungen des werthaltigen Wirtschaftens in der Textil- und Bekleidungsherstellung zu erfassen. Das Befragungspanel ist bewusst einfach und plakativ gehalten. Die Ergebnisse des Checks werden über das IWW und die Medien im Spätsommer vorgestellt. Der Fokus ist darauf gerichtet, dass die Aussagen für Jedermann schnell zu erfassen und leicht verständlich sind.

 

Nach Auffassung des IWW setzen die Unternehmen der textilen Wertschöpfungskette das Erfordernis werthaltigen Wirtschaftens zunehmend um. Trotz vieler Maßnahmen in der Zwischenzeit bleiben die Anstrengungen oft verborgen. Verbraucher und Öffentlichkeit fühlen sich schlecht informiert, mit dem Image der Branche steht es nicht zum Besten. Deshalb hat sich das IWW auf die Fahne geschrieben, künftig der Öffentlichkeit den kontinuierlichen Verbesserungsprozess der Unternehmen durch eine jährlich aktualisierte Statuserhebung aufzuzeigen.

 

Die Unterlagen enthalten:

 

Den Fragebogen des Werthaltigkeits-Checks (siehe hier) mit knapp 90 Fragen. Sie decken die sechs Bereiche Unternehmensangaben, Unternehmensauftritt, Produktverständnis, Umwelt-, Qualitäts- sowie Nachhaltigkeitsengagement ab. Der Fragebogen und die Modalitäten der Teilnahme werden ausführlich erläutert (siehe hier). Wichtig: Die Teilnahme jedes Unternehmens am Werthaltigkeits-Check erfolgt auf freiwilliger Basis.

 

Die einfache Darstellung der Ergebnisse der Bereiche erfolgt durch ein Ampelsystem. Das daraus gebildete Gesamtergebnis wird durch ein Netzdiagramm mit Endbewertung (Prozentzahl) gezeigt.

 

Noch einmal: Das IWW versteht seine Maßnahme als Unterstützung der Branche zur Darstellung ihrer Fortschritte beim werthaltigen Wirtschaften. Wir sind deshalb zuversichtlich, dass der Werthaltigkeits-Check auf eine breite Resonanz bei den Unternehmen stößt.